Gar gern in Ungarn!

Szombathely - UlyssesSzombathely ist bekannt für seine fiktiven Charaktere. So soll der Held von Ulysses Wurzeln in Barcelona, Mailand, Wien, Budapest und eben Szombathely haben, so soll jener Martin hier geboren worden sein, der später mit dem Halbieren seines Mantels mit dem Schwert jede Menge Kinder zu Fackelumzügen und Laternenwanderungen inspirieren wird. Sicher ist das nicht. Eine Statue ist das Szombathely aber allemal wert und das finde ich ausgesprochen sympathisch.


Sympathisch ist auch, dass es in Szombathely
einen (möglicherweise) regelmässigen Poetry Slam gibt. So bin ich gar nicht verwundert, als ich gleich zu Beginn des Workshops gefragt werde: „Kennen Sie Angyal Gyula?“
„Ja, den kenne ich!“
Nicht nur das, er ist auch gerade erst vor ein paar Tagen beim Sturm auf den Turm Slam aufgetreten, hat mir von seinem letzten Auftritt und seinen Erfahrungen mit der dortigen Slamszene erzählt. Ich hole bei Milos jetzt eine zweite Meinung ein, erfreue mich an den Texten der TeilnehmerInnen und hoffe sehrsehr, dass beim nächsten Szombathelyer Mieze Medusa Poetry Slam Workshop SzombathelyPoetry Slam einige der PoetInnen auftreten werde. Noch mehr hoffe ich, davon zu erfahren.
Ansonsten verstehe ich nur Zahnarztpraxis, schäme mich ein bisschen für die etwas betagten Touristentrupps, die genausowenig Ungarisch können, wie ich, das aber viel viel lauter tun!
„Sprecht doch zumindest Hochdeutsch, wenn die Menschen sich hier schon die Mühe gemacht haben unsere Sprache zu lernen!“
Aber auch das scheint schon zuviel verlangt zu sein. Egal, es gibt Sonne, es gibt Kaffe, es gibt einen Zug zu erreichen. Den restlichen Nachmittag verbringe ich mit der Durchquerung Ungarns. Schaue aus dem Fenster, wundere mich über die Laubbaumwälder, die ich nicht zuzuordnen weiß und freu mich darüber, mehr als ein gutes Buch mitgebracht zu haben. Zugfahrt durch Ungarn, A.L. Kennedy - All the rage

Über Debrecen weiß mein Reiseführer, dass es viel zu sagen gebe, aber an dieser Stelle nicht darauf eingegangen werden könne. An welcher Stelle denn sonst, mühsamer Reiseführer?  Die zweitgrößte Stadt ist dir keine Beschreibung wert? Zum Glück werde ich von Zoltan am Bahnhof abgeholt und mit Infos versorgt, zum Glück hat Cornelia Gruber Zeit für mich und zusätzlich einen schönen Slam Workshop in der Österreich-Bibliothek und eine Abendveranstaltung in der Lilla Bar organisiert!

Cornelia Gruber - Universität Debrecen
Debrecen hat eine wunderschöne Universität, mit beeindruckender Bibliothek, aber vielleicht nicht einen ganz so schönen Bahnhof!Mieze Medusa - Universität Debrecen

Mieze Medusa , Bahnhof Debrecen

Alle Fotos findet ihr auf dem flickr-Account!

Advertisements

2 Antworten zu “Gar gern in Ungarn!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s