Nordtour

Jede Menge erste Male: Zum ersten Mal Kiel, zum ersten Mal Sylt, zum ersten Mal Lübeck, zum ersten Mal seit langem (hehe) gemeinsam mit Markus im Norden unterwegs in Sachen Poetry Slam! Und toll war es. Es macht Spaß, das eigene Texten in einen scheinbar ähnlichen, aber dann doch sehr unterschiedlichen Kontext zu stellen. Ich (Binnenländerin, katholisch sozialisiert, Landflüchterin & Biertrinkerin) stoße auf ein Publikum (Ost- und Nordsee geprägt, protestantisch, urban und Biertrinkend).

Hamburg – Kampf der Künste Coverslam

P1180065Markus hat den Coverslam gerockt! Mit einem sehr fragwürdigen Fremdtext aus dem Norden des Mühlviertels… Ich sag nur: Eigenverlag und in einer katholischen Buchhandlung gekauft.

Kernthese:

„Habt wenig Sex für gesunde Kinder“

Auch vor der Selbstschwächung wird eindrücklich gewarnt! Hamburg hat es gefallen.

Kiel

P1180084Mit Kiel sind wir, nein, eher, mit uns ist Kiel nicht so ganz warm geworden. Aber ein wunderbarer Slam war es doch. Danke an die nächtliche Autfahrt inklusive Hafenführung, danke an das Heavy Metal Lokal, in dem wir ein Bier lang einfach vergessen haben, dass die 2000er Jahre schon passiert sind. Danke an Björn Högsdal für wunderbare Gastgeberschaft und ganz generell fürs Möglichmachen der Tour!

Und: es gibt ganz wunderbare Fotos!

Sylt

Sylt Poetry Slam ShowAuf Sylt waren wir dann sehr gespannt. Kein Slam sondern Slamshow. Gemeinsam mit Peter Weber, Fatima Moumouni, Peter Parkster, Jens Wienand, Volker Surmann und natürlich Björn Högsdal haben Markus und ich uns dem Sylter Publikum gestellt, das ausgesprochen zahlreich, gut gelaunt und freundlich war!

Großes Lob: Zum ersten Mal wurde die Zeile „Frischfisch mit unbestimmten Ablaufdatum“ als Verweis auf die lebenden Fischbestände im Meer dechiffriert. Die Binnenländerin in mir hat aufgejauchzt.

Und am nächsten Tag sowieso: Soviel Wind kann gar nicht gehen, dass wir uns nicht gegen ihn stemmen! Obwohl. Mühe hat sich der Wind auf Sylt gegeben!  Kann man nich meckern!

P1180096SyltMieze Medusa Lübeck

Lübeck

Der Lübecker Slam-a-rama Slam findet in einem Kino statt und hat wahrscheinlich die tollsten und analogesten Visuals, die man sich für ein Großraumkino ausdenken kann! Der TED – ganz groß!

Und ein Glück: es läuft! Das Publikum und die Ösis haben eine gemeinsame Kommunikationsform gefunden (nennen wir es Sprache!) und ich schlage mich tapfer durch 3 Runden bis auf den Platz 2!

Aber Überraschung: Es liegen 20 cm Neuschnee! Ist nicht bald mal Frühling?

P1180128

Markus Köhle Lübeck

P1180129P1180135

Jedenfalls, lieber Norden, du warst gut zu uns. Danke schön! Wir kommen wieder!

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s