Mr. Dero & Klumzy Tung – The Little Things

Ich bin selten einer Platte so hinterhergelaufen, wie dieser. Auf hhv.de war sie ausverkauft, jetzt wird sie nicht mehr gelistet. Auch dopeshit.at hat sie nicht. Der lokale Grazer Plattenladen schaute mich an, als redete ich Spanisch, als ich nach Mr. Dero und Klumzy Tung fragte. Nachdem ich zur Zeit zumeist mit Rollkoffer irgendwo durch die Gegend eier, ist einkaufen gehen sowieso ein Problem geworden. Digital wäre das alles kein Problem gewesen, aber Vinyl wollte ich halt. V.I.N.Y.L. Auf dass die Platte meinen nächsten Festplattencrash überlebt!

Nicht meine Hand, sondern die vom Cover Designer franzrocks

Aber was rar ist, wird rarer werden. Klar, „The Little Things“ stammt aus dem Jahr 2008, ist also nicht gerade brandaktuell (auch wenn sie so klingt). Ich hab die Platte dann übrigens auf einem gemeinsam gespielten Live-Gig (Danke, Poolbar in der Pratersauna!). Und danke, Klumzy Tungs, das waren keine Freestyles, das war eine Naturgewalt!

Mein Vorschlag: Immer eine Platte kaufen, wenn ihr wo eine seht, die euch interessieren könnte. Wir glauben nur, dass alles immer und überall orderbar ist.

„The Little Things“ wurde von Dero dick produziert, ist schwungvoll, gutgelaunt und mit hohem Bounce-Faktor. Klumzy Tung ist stimmlich und sprachlich supersicher und immens sympathisch. Gastsängerin Farina Miss hat wie Klumzy Tung eine sehr unique, wiedererkennbare Stimme, mehr gemeinsame Nummern von beiden würd ich mir wünschen, aber nicht weil „The Little Things“ etwas fehlt, sondern weil ich mehr von allen hören und gern auch kaufen möchte.

So zum Beispiel klingt „Headscrews“, der zweite Track der EP.

Mein Favorit ist übrigens „Hearts & Minds“.

Soulful, ein Song über die Liebe zur Samstagnachmittag aber mit dem Feeling eines Sonntagnachmittags am Badesee in einer Hand einen Kaffee, in der anderen Hand einen Stift. Tolle Lyrics, ein doper Beat, aber auch eine ordentliche Portion Songwriting-Skills. Und ein richtig großer Sager vom Herrn Klumzy Tungs:

You can be positive as well as being lippy!“

Zur Zeit ist übrigens ein guter Moment auf die beiden aufmerksam zu werden und sie im Auge zu behalten. Sie haben ein ambitioniertes Musikvideoprojekt in der Pipeline: Jedes Monat ein Song und ein Video. Anvisierte Gesamtzahl: 10 Stück. Hintergrund: Klumzy Tungs Debutalbum (selber bezeichnet er sich als Lyricist, Freestyler und Songwriter, an apt description, I should think).


Und buchen kann man die beiden auch – zumindest nennt sich so Deros aktuelles Mixtape!

Schön, schön, schön! Weiter so und mehr davon!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s